Marktforschung: Presse >> Meldungen KontaktSitemapLogin

Marktforschung
Befragung mit System
Marktforschungsinstitut
Mitteilungen
Meldungen
Downloads



 Marktforschung
 SOFFI - Institut

 Anichstraße 42
 6020 Innsbruck
 Tirol, Österreich

 tel.: +43 664 151 6666
 tel.: +43 664 131 1925
 mail: info@soffi-institut.com

 NAC: HXG13 QV9HV

HomeForschungProjekteProdukteSystemePresse

Studie "Dienstleistungsscreening 1997", Kunden- und Unternehmensbefragung, Arbeitsmarktservice Tirol

Detaillierte Ergebnisse der Kundenbefragung für 1997 liegen nun vor





Wen möchten Sie befragen?
Kundenbefragung
Mitarbeiterbefragung
Patientenbefragung
Unternehmensbefragung
Mitgliederbefragung
Gästebefragung
Bürgerbefragung

Newsletter bestellen

Das SOFFI Institut informiert Sie regelmäßig.
Marktforschung Newsletter Bestellen Sie hier!

Tiroler AMS bekommt österreichweit die besten Noten

Zum vierten Mal wurden Arbeitsuchende und Unternehmer hinsichtlich ihrer Zufriedenheit mit dem Arbeitsmarktservice (AMS) durch das Soffi-Institut Innsbruck befragt. Das Tiroler AMS schnitt österreichweit am besten ab.Durchschnittlich bewerteten die 1320 befragten Personen ihre allgemeine Zufriedenheit mit dem AMS Tirol mit 2,08, die Unternehmen mit 2,36 auf einer Skala von 1 bis 6. Besonders erfreulich: Das AMS Tirol wurde österreichweit am besten bewertet.

So fällt etwa der Vergleich eines modernen AMS mit dem früheren Arbeitsamt deutlich positiv aus. Eine Mehrheit von 57 Prozent der Unternehmen bescheinigt dem AMS eine Verbesserung des Erscheinungsbildes. 42 Prozent können keinen Unterschied erkennen, lediglich 0,7 Prozent reklamieren Verschlechterungen. Auffallend ist, daß die Unternehmen bei der Imagebewertung des AMS Tirol doch um einiges kritischer sind als die Arbeitsuchenden.

Insbesondere bei den harten Service- und Dienstleistungsqualitäten - wie qualitativ hochwertig, effizient, sparsam, professionell etc. wird mit Noten knapp unter 3 noch etwas zurückhaltend bewertet. Hinsichtlich der Personalsuche gibt etwa die Hälfte der befragten Unternehmen (51,3%) an, das Serviceangebot des AMS Tirol schon einmal genutzt zu haben, lediglich Inserat-Einschaltungen in Zeitungen werden etwas häufiger in Anspruch genommen. Mehr als ein Viertel der Betriebe (26,7%) arbeitet bei personalbezogenen Besetzungsvorgängen regelmäßig mit dem AMS zusammen. Rund 16% kontaktierten es nur in ganz bestimmten Fällen. Für diese 16% stehen unterschiedliche Kriterien hinsichtlich der Stellenqualifikationen im Vordergrund. Je öfter das AMS Tirol in Anspruch genommen wird, desto zufriedener ist das Unternehmen mit den angebotenen Leistungen.

Bei Arbeitsuchenden stehen die eigenständige Arbeitsuche bzw. Bewerbung und die Nachfrage im Bekannten- und Verwandtenkreis im Vordergrund. An die dritte Stelle wird das AMS gereiht, wenn es um die Inanspruchnahme einer Vermittlungsleistung geht - die mit 2,6 bewertet wird. Sehr zufrieden zeigen sich die Arbeitsuchenden hinsichtlich der Abwicklung und Auszahlung des Arbeitslosengeldes, hier wird die Note 1,7 vergeben.

Im April dieses Jahres werden sich die leitenden Mitarbeiterlnnen des AMS Tirol mit den einzelnen Ergebnissen befassen. Im Mittelpunkt dieser Seminararbeit stehen die Ableitung und Entwicklung von Aktivitäten zur Beseitigung von Mängeln und die Weiterentwicklung der Kundenorientierung aufgrund eines soeben erstellten Dienstleistungskataloges. Dieses Forschungsprojekt wird 1998 österreichweit fortgesetzt.

Bei all jenen, die sich an der Befragung beteiligt haben, möchte sich das AMS Tirol an dieser Stelle ganz besonders für die Mitwirkung und Auskunftserteilung bedanken.


Pressemeldung: Tiroler Tageszeitung, Mittwoch, 18. März 1998/Nr. 64-A, Seite 15






© SOFFI-Institut 2017,
   Moderne Marktforschung mit System
   Sitemap



zurück

Seite drucken

Seite weiterleiten